Arapkoy Nordzypern

Wenn Sie sich in die Richtung des Berges Beshparmak begeben haben, wird Ihre Aufmerksamkeit von einem kleinen Dorf auf einem Hügel namens Arapkoy angezogen. Arapkoy übersetzt aus dem Türkischen als “arabisches Dorf”. Historisch gesehen hat es sich für dieses Dorf so ergeben, dass sich arabisch sprechende Maroniten während der osmanischen Zeit hier niedergelassen haben. In den uns überlieferten Aufzeichnungen war der ursprüngliche Name dieses Dorfes griechisch – Klepini. Es gibt auch Erwähnungen in den Schriften eines maronitischen Dorfes namens “Kleipiris”, das auf das Jahr 1596 zurückgeht. Das Dorf Arapkoy ist sehr klein, ruhig und sehr gemütlich. Ein Hotel liegt auf einem Hügel, der eine einzigartige Gelegenheit bietet, die herrlichen Landschaften und atemberaubenden Ausblicke zu genießen. Das Meer und die Berge sind von jedem Ort aus zu sehen. Das Dorf wird hauptsächlich von Zyprioten bewohnt. Im Allgemeinen beträgt die Gesamtzahl des Dorfes ca. 500 Menschen.

Arapkoy Sehenswürdigkeiten

Das Dorf hat ein historisches Erbe in Form von zwei alten Kirchen. Die Kirche St. Lukas wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist derzeit eine funktionierende Moschee des Dorfes, die sich in ihrem zentralen Teil befindet. Am Ausgang des Dorfes befindet sich die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria. Diese Kirche stammt aus der byzantinischen Zeit und wurde vermutlich komplett umgebaut, ohne ihre ursprünglichen Merkmale beizubehalten. Heute ist diese Kirche auch aktiv unter der Schirmherrschaft der christlichen Gemeinde.

Das Leben im Dorf Arapkoy

Nachdem Sie alle umliegenden Schönheiten und Sehenswürdigkeiten dieses Dorfes in vollen Zügen genossen haben, sollten Sie unbedingt ein lokales Restaurant besuchen. Dieser Ort wird sehr gerne von Briten besucht, die in der Nähe in kleinen Wohnanlagen leben, sowie Urlaubern und ausländischen Touristen. Das Restaurant Klepini wird von einer türkisch-zypriotischen Familie geführt. Sie sind sehr gastfreundliche Menschen, die ihre Gäste immer im wärmsten traditionellen Stil willkommen heißen. Hier können Sie immer die echte zypriotische Küche probieren. Köstliches Dolma aus frischen Weinblättern, verschiedene kalte und warme Mezzes mit Meeresfrüchten und Fleisch sowie Obst, Oliven, Käse und hausgemachter Wein. Natürlich traditioneller türkischer Kaffee und Tee, serviert mit Feigen aus dem eigenen Garten. Der Besitzer des Restaurants freut sich immer, mit seinen Gästen zu plaudern. Im Restaurant trifft man immer wieder Einheimische, die bei einer Tasse Kaffee oder Tee verschiedene Neuigkeiten besprechen. Wenn Sie in diesem Restaurant sind, nehmen Sie die lokale Atmosphäre und den ganzen Geschmack des Dorfes auf. Im Dorf Arapkoy bekommen Sie das Gefühl eines echten Dorflebens auf Nordzypern.

Sie suchen Immobilien Nordzypern, und möchten Arapkoy besuchen, dann kontaktieren Sie uns.